Der Bahnhof Steinebach wurde 1903 erbaut und steht seit 1991 unter Denkmalschutz. Seit 1993 beherbergt er einen Gastronomiebetrieb mit einem Kulturangebot, welches weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt ist.

Wir haben das Gebäude Ende 2010 erworben, umfangreich renoviert und modernisiert. Von Februar 2011 bis März 2015 war der Betrieb regelmäßig von Mittwoch bis Sonntag geöffnet und stand unter dem Motto „Kultur & Kulinarik“.

Seit 1. April 2015 finden im Alten Bahnhof Steinebach nur noch vereinzelt Konzerte und öffentliche Kultur- oder sonstige Veranstaltungen statt. Das Gebäude wird überwiegend für private Veranstaltungen wie Geburtstage, Hochzeiten, Firmenfeiern etc. genutzt. Falls Sie Interesse an einer privaten Veranstaltung im ganz besonderen  Ambiente des „Alten Bahnhof Steinebach“ haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Das Motto: Kultur & Kulinarik

Unter „Kultur“ verstehen wir nicht nur die Konzerte von renommierten und bekannten Gruppen und Künstlern. Vielmehr wollen wir auch nicht so bekannten und jungen Künstlern eine Möglichkeit zum Auftritt geben. Das Sommerfest der Musikschule Herrsching ist genauso willkommen wie der erste Probeauftritt einer jungen Band.

„Kultur“ ist aber mehr als Musik: Vernissagen, Ausstellungen, Flohmarkt – für alles bietet der Alte Bahnhof Steinebach Platz. Wichtig ist: Jeder darf mit seiner Idee zu uns kommen – vielleicht lässt sie sich realisieren. Wir sind für Vieles offen.

Das kulinarische Konzept des „Alten Bahnhof Steinebach“ heißt: regional, saisonal und ökologisch! Dabei ist uns wichtig, dass die Produkte, die auf den Tisch kommen, von regionalen Lieferanten, im besten Fall von biologisch produzierenden Betrieben aus unserer Gegend kommen (z.B. Perger Säfte, Andechser Molkerei, Konradhof Unering, Biolandhof Huber Walleshausen, Bioland Backhaus Cramer Gauting …).

Unser Weinsortiment umfasst ausschließlich biologische Weine. Die angebotenen Tees sind alle Bio und fair gehandelt.

 

Dietlind von Laßberg   &  Hermann Schweigert